fbpx

ATES DISPLAY spendet 3 Desinfektionsmittelständer an Solinger Schulen

Das Gymnasium & Realschule Vogelsang sowie die Andrews Advent- Grundschule freut sich über insgesamt 3 Desinfektionsmittelständer, die der Spezialist für umsatzsteigernde Maßnahmen am Point of Sale, die ATES DISPLAY GmbH, zur Verfügung gestellt hat.



Mit der AHA-Methode Covid-19 vorbeugen

ATES „bringt es auf den Punkt“. Was normalerweise für Displays am Point of Sale gilt, hat das innovative Unternehmen nun im Sinne von Schülern, Eltern und Lehrern umgesetzt. Es spendete in diesen Zeiten so wichtige Ausrüstungen wie Desinfektionsmittelständer, die der Handhygiene dienen. Bundesweit hat sich in diesen Tagen ja die AHA-Formel etabliert. Die kleine Eselsbrücke soll auf A wie Abstand, H wie Hygiene und A wie Alltagsmaske hinweisen. Als überaus wichtiger Faktor lässt sich also die Handhygiene bestimmen. Und gerade hier wollte ATES helfen. Denn es herrschte eindeutig Handlungsbedarf.


Da sind zunächst einmal die unmittelbar Beteiligten zu nennen: Die Lehrer wollen mit gutem Beispiel voran gehen und die Handhygiene ausführlich praktizieren. Die Schüler des Schulzentrums Vogelsang sowie die Lehrkräfte der Andrews Advent-Grundschule tun es ihnen gleich. Dann sind da noch die Eltern zu nennen, welche die Elternabende dazu nutzen, sich im regen Austausch mit den Lehrkräften über den Wissensstand der Kinder zu informieren und unter Einhaltung der Abstandsregeln die Abschlussfeier der großen Schüler und die Begrüßung der Erstklässler besucht haben. Demnach sind eine Vielzahl von Menschen auf engerem Raum anzutreffen, die selbstverständlich auch diverse Gegenstände und Vorrichtungen wie zum Beispiel Türklinken anfassen. Genau an diesem Punkt setzt ATES DISPLAY mit seiner Hilfsaktion an.


Die 3 Desinfektionsmittelständer werden an neuralgischen Punkten aufgestellt, um dort schnell für die nötige Handhygiene zu sorgen. Dabei sind die jeweiligen Einsatzbereiche völlig flexibel. Je nachdem, welche Veranstaltung stattfindet, lassen sich die mobilen Aufsteller entsprechend positionieren. Mit der Spende zeigt sich ATES DISPLAY als verantwortungsbewusstes Solinger Unternehmen und leistet einen Beitrag, um eine mögliche zweite größere Infektionswelle zu vermeiden. ATES will damit den Schülern auch Mut machen und zum Durchhalten motivieren – bis schließlich ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird, sodass im weiteren Verlauf auch im Schulbetrieb wieder Normalität einkehren kann.